Home / Profil
  Schwerpunkte
  Partnerlabel
  Referenzen
  Kontakt
   
  Mail
   
  Impressum
home / schwerpunkte / archiv / Stefan Heidtmann Project  
   
 

Stefan Heidtmann Project
„Blue Sand And Green Sky“

Eine Verschmelzung von moderner, zeitgenössischer Jazzkomposition, neuer Kammermusik und Improvisation bieten die außergewöhnlichen Stücke von Pianist Stefan Heidtmann.

Sein neues Album „Blue Sand And Green Sky“ erweist ihn wieder als Meister der besonderen Kompositionen: elf ausgeklügelte, akribisch ausgefeilte Stücke in verschiedenen Besetzungsgrößen, mal mehr melodisch, dann experimentell sicher über klanglich unebenes Gelände führend und ebenso frei über klassische Muster schwebend. Zusammen mit seinen namhaften Mitspielern - mit Gerd Dudek, Rainer Winterschladen, Vitold Rek und Klaus Kugel die Crème der deutschen Jazz-Szene - kreiert er eine tonmalerische Ausstellung, bei der sich die künstlerischen Elemente der Musik gekonnt mit den Erwartungen der Jazz-Unterhaltung arrangieren.

Stefan Heidtmann ist seit langem kein unbekannter Geist in der Jazz-Szene mehr. Seine bisherigen Projekte sind beachtlich und erweisen eine Vielfältigkeit, die selten ist heutzutage. Zahlrei-che Duo-Projekte in verschiedenen Verbindungen (mit Saxofonist Heribert Leuchter oder das Piano-Duo mit Christoph Spendel), kreative Arbeiten mit Musik-Video-Projekten und viele mehr bilden seine künstlerische Laufbahn.

 

Gerd Dudek gehört seit vielen Jahren zur absoluten Spitze der deutschen Jazzszene. Er arbeitete mit allen, die hierzulande den Jazz darstellen, sowie mit internationalen Stars wie Charlie Mariano, Kenny Wheeler, Aki Takase und vielen mehr.

Trompeter Reiner Winterschladen bewegt sich auf allen Feldern des Jazz. Ob Fusion, Experimentelles oder Maintream, er beherrscht die Fächer exzellent. Vor allem in letzter Zeit sorgte er mit den Formationen Nighthawks und Trance Groove für großes Aufsehen.

Bassist Vitold Rek ist seit Jahren ein führender Vertreter des zeitgenössischen Jazz, der Avantgarde und der Improvisation. Arbeiten mit Tomasz Stanko, John Tchicai, Christof Lauer, Dave Liebman, Dom Um Romao und vielen anderen sind Beleg für seine große musikalische Klasse.

Klaus Kugel am Schlagzeug ist festes Mitglied im Theo Jörgensmann Quartett und machte Projekte u.a. mit Charlie Mariano, Karl Berger, John Tchicai und vielen anderen. Ein Musiker, der genau zu dieser Band und zu diesen schwierigen Kompositionen passt.

„El Lexa“ heißt das Eröffnungstück, ein idealer Einstieg in die musikalische Welt von Stefan Heidtmann. Ton für Ton auskomponiert, mit blues-angehauchtem Rhythmus und beein-druckenden Soli von Stefan Heidtmann und Gerd Dudek. Die beiden Stücke „Unexpected Experiences“ I und II entstanden im Rahmen von Kollektivimprovisationen, folgen also nicht einer vorgeschriebenen Melodie, sondern leben vom blinden Verständnis der Musiker untereinander. Antreibender Rhythmus bestimmt den „Future Blues“, ein modernes Bebop-Stück, das den Jazz der 60er mit den modernen Feinheiten des neuen Jahrhunderts verbindet.

Ihre stärksten Momente hat die Musik im ungebremsten Ausloten von Klangräumen und neuen, nie entdeckten Schichtungen der Musik. Trotzdem verliert sich das Ensemble nie im Beliebigen - Energieschübe wie in „Vu Du Al Pin“ von Klaus Kugel oder subtiles Temperament im “Duet I“ von Reiner Winterschladen und Vitold Rek beweisen das überaus variationsreiche Potential des Quintetts. Das Titelstück „Blue Sand And Green Sky“ spielt fantasievoll mit einem Thema, um es von verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten und hat durch die ständigen Wiederholungen lyrischen, ja hymnischen Charakter. Der krönende Abschluss bildet Stefan Heidtmanns zerbrechliche Komposition „Mystery In A Silver Shadow“, ein verträumtes, märchenhaftes und geheimnisvolles Stück, das verklingt wie ein Perlenspiel in den Weiten des Raumes.

„Blue Sand And Green Sky“ ist der bisherige Höhepunkt der künstlerischen Entwicklung des Pianisten und Komponisten Stefan Heidtmann. Er und seine kongenialen Mitstreiter Gerd Dudek, Reiner Winterschladen, Vitold Rek und Klaus Kugel formen die Kompositionen Heidtmanns zu einem ausdrucksstarken Stimmungsbild und lassen ein besonderes Klangerlebnis entstehen.

Kontakt: www.heidtmann.info

U.a. zu beziehen bei: www.jazz-cd-shop.com

 

Stefan Heidtmann Project
„Blue Sand And Green Sky“

shaa-music 1009-0102
Vertrieb: shaa-music

Stefan Heidtmann (p)
Gerd Dudek (ts)
Reiner Winterschladen (tp)
Vitold Rek (b)
Klaus Kugel (dr, perc)

Veröffentlichung:
06.05.2002

[Info als PDF] - 131kB

zu beziehen u.a. bei:
www.jazz-cd-shop.com

 

 
top mail: u.k.promotion@t-online.de designed by jazzdimensions