Home / Profil
  Schwerpunkte
  Partnerlabel
  Referenzen
  Kontakt
   
  Mail
   
  Impressum
home / schwerpunkte  
   
 

John Escreet
“Sabotage and
Celebration”

“Sabotage and Celebration” ist das fünfte Solo-Album (das erste auf Whirlwind Recordings) von einem der weltweit dynamischsten und originellsten Künstlern derzeit. Das neue Album von Pianist/Komponist John Escreet glänzt von der ersten bis zur letzten Sekunde durch die endlose Ausdrucksstärke und die unbeugsame Vision einer wahrlich einzigartigen Stimme in der modernen Musikwelt. Exzellent unterstützt wird er durch eine illustre Auswahl aus herausragenden Persönlichkeiten der aktuellen Jazz-Szene, die allesamt beeindruckende kreative Künstler sind: die Saxophonisten David Binney und Chris Potter, Bassist Matt Brewer und Schlagzeuger Jim Black. Weitere Unterstützung erhält diese vorzügliche Formation von Adam Rogers an der Gitarre (Track 5 und 7), den Vokalisten Louis Cole, Genevieve Artadi und Nina Geiger (track 7), einem Streichquintett, dem Trompeter Shane Endsley sowie dem bekannten Posaunisten Josh Roseman. Alle Versuch, für diese Musik eine passende Schublade zu finden, sind nutzlos, denn die kompositorische Palette von Bobby Escreet wie seine spielerische Virtuosität am Klavier si also zuhause und komponierte und sonst nichts. Letztendlich ist die Musik, die ich während dieser Zeit kreierte, zum meinem stärksten Material geworden ist.” John Escreets neues Album beinhaltet ein enormes Quantum an musikalischen Grundlagen. Ein Streicher-Ensemble ist markant eingesetzt als Ergebnis seiner kürzlich wiederentdeckten Faszination für orchestrale Musik - nahtlos eingefügt in den Kontext eines konventionelles Quintetts. Und das ist noch nicht alles: Bläser, Gitarren und Gesang sind ebenso in überraschenden Wendungen eingebettet in die musikalischen Prozesse und schaffen damit eine Musik mit einer größeren Breite. “Vieles auf dem Album hat seinen Background in den 1970er Jahren mit einer breiten Soundpalette durch den Gebrauch von Streichern, Blechbläsern und allen möglichen anderen Instrumenten. Diese Einflüsse, kombiniert mit einigen Eindrücken aus der Popmusik, die ich in letzter Zeit hörte, halfen den Sound des Albums zu schärfen. In den letzten paar Jahren verbrachte ich viel Zeit in Los Angeles, wo meine guten Freunde und Musikerkollegen Louis Cole und Genevieve Artadi (aka KNOWER) wohnen. Es ist wundervoll ihre Stimmen auf dem letzten Track dieses Albums zu haben”, erklärt John. “Sabotage and Celebration” kommt von einem produktiven Individuum, der für seine gerade mal 30 Jahren eine enorme Masse an Musik aufgesaugt und verinnerlicht hat. Und mit all seiner Erfahrung und seinem Verstand komponiert und spielt er mit riesiger Begeisterung aus tiefstem Herzen. Wenn das seine Vision von Musik ist in seiner noch jungen Karriere, weiss man wirklich nicht, was da noch an Steigerung kommen soll. Und das ist eine sehr spannende Perspektive!  

 

John Escreet
“Sabotage and
Celebration”

Whirlwind Recording WR4634
Vertrieb D/A/CH: rough trade

John Escreet (p, rhodes, harpsichord)
David Binney(as, ss)
Chris Potter (ts)
Matt Brewer (b)
Jim Black (dr)

 

Veröffentlichung:
13.06.2014

[Info als PDF] - 2 MB


Cover in hoher Qualität
Bandfoto in hoher Qualität
Bandfoto in hoher Qualität

 

 

 
top mail: u.k.promotion@t-online.de designed by jazzdimensions