Home / Profil
  Schwerpunkte
  Partnerlabel
  Referenzen
  Kontakt
   
  Mail
   
  Impressum
home / schwerpunkte / the piano duo  
   
 

The Piano Duo feat. Jennifer Lim - „live in in concert“

Es ist der Kitzel, aber auch der Zauber der Musikbranche, dass man heute nicht weiß, was einem morgen an Neuem, an Überraschungen und manchmal sogar Wunderbarem begegnet.

Ich weiß nicht, wie viele gute Jazz-Pianisten auf diesem Globus an ihren Karrieren arbeiten, sich mühen ohne je bekannt zu werden oder eine CD aufzunehmen. Talente, die nie den fruchtbaren Boden finden, auf dem sie zur Reife wachsen können. Jazz-Pianisten sind Einzelgänger, die mal mit dieser oder jener Band zusammenarbeiten, für Studioaufnahmen oder als Begleiter verpflichtet werden. Jeder ist des anderen Konkurrent.

Manchmal jedoch, und das ist selten, begegnen sich zwei der gleichen Art, deren musikalisches Herz denselben Anschlag hat. Dann spielen sie eine zeitlang zusammen - und schließlich geht jeder wieder seiner Wege. In den ganz besonderen Fällen - und auf einen solchen komme ich hier nicht frei von Emotionen zu sprechen - treffen sich zwei, die ihren Zwilling gefunden haben.

Dem glut- und temperamentvollen wie melancholischen Sizilianer Melo Mafali und René Pretschner, dem sensiblen Ästheten aus dem Norden, ist das passiert. Nachdem die musikalischen Wege der beiden sich schon zuvor berührt hatten, fanden sie 1996 zu einer außergewöhnlichen, ungeheuer lebendigen und produktiven Einheit zusammen, die wie auch anders, den Namen „The Piano Duo“ erhielt.

Sie komponierten füreinander und gemeinsam, kreierten einen eigenen unverwechselbaren Stil, der sich in der Musikwelt durchgesetzt und einen Namen gemacht hat. „The Piano Duo“ ist ein Begriff geworden. Melo und René spielten eine Reihe von CDs ein, darunter die Alben „el latino“, und „nocturna“. Und sie trugen jahrelang den Wunsch im Herzen, die Grenzen zwischen E-Musik und Jazz einzureißen und ihre Kompositionen von einem klassischen Pianisten aufgeführt zu hören.

Als 2001 die junge koreanisch-amerikanische Pianistin Jennifer Lim, Serkin-Schülerin, Julliard-School-Absolventin und mitreißende Chopin-Interpretin ihre Debut-CD „Chopin“ in den Studios von Greenhouse Music, dem Label des “Piano Duo“ aufnahm, sprang der Funke über - Pretschner und Mafali hörten Lim. Jazz traf Klassik. Eine Initialzündung. Zum Plan eines gemeinsamen Konzerts war es da nur noch ein Lidschlag.

Am 20. April 2002 war es soweit. Jennifer Lim hatte sich von Konzertverpflichtungen in den USA frei gemacht, Greenhouse Music hatte für das angemessene Ambiente gesorgt und drei junge Pianisten und ein Sprecher präsentierten sich in Bestform im restlos ausverkauften Mendelssohn Saal der Historischen Stadthalle Wuppertal. Der Schauspieler Olaf Reitz, ein schon seit Jahren mit seinen in die Musik eingewobenen Rezitationen aus der Literatur geschätzter Gast bei Konzerten des Duos, verstärkte, besser: ergänzte auch hier die Performance mit blutvoller Poesie und sanfter Stimme, moderierend und verbindend. Dass der Deutschlandfunk den Abend aufzeichnete und später in voller Länge ausstrahlte, unterstreicht den Rang des Konzerts.

Dem Jazz á deux gehörte der erste Teil des Konzerts. „The Piano Duo“ spielte beliebte eigene, lateinamerikanisch-kubanisch beeinflusste Kompositionen sowie Standards von Miles Davis und Sonny Rollins. Gut gewürzte Kost für Fans und Neugierige. Beste Stimmung, großer, virtuoser musikalischer Spaß. Wer Jennifer Lim und ihre Energie kennt, war von ihrem Auftritt im zweiten Teil zwar nicht gänzlich überrascht, so doch ein weiteres Mal hingerissen. „Ersthörern“ allerdings verschlug es bei der unerhörten Performance der zierlichen jungen Frau aus New York, einer faszinierenden Pianistin aller Genres, den Atem.

René Pretschners „Klaviersonate Nr.1“ H-Moll, seine „Suite pour Jacqui“ C-Dur, die Auszüge aus Melo Mafalis Klavierkonzert Nr.1 H-Moll und sein „Octember Holidays“ E-Dur von ihrer Hand seelenvoll interpretiert und - die Komponisten räumten es beinahe fassungslos ein - von einer neuen, veredelnden Güte. Das Ganze kann jetzt auf dieser CD genossen werden.

Kontakt:
u.k. promotion, Uli Kirchhofer, Eifelstraße 76, 50677 Köln, T: 0221-801 8964, F: -801 8965, u.k.promotion@t-online.de

 

 

 

 

The Piano Duo feat. Jennifer Lim - „live in in concert“
Greenhouse Music GHM 1017
Vertrieb: SunnyMoon

René Pretschner & Melo Mafali (p)
Jennifer Lim (p)
Olaf Reitz (Rezitation)

Veröffentlichung:
18.11.2002

[Info als PDF] - 167kB

zu beziehen u.a. bei:
www.jazz-cd-shop.com

 

 
top mail: u.k.promotion@t-online.de designed by jazzdimensions