Home / Profil
  Schwerpunkte
  Partnerlabel
  Referenzen
  Kontakt
   
  Mail
   
  Impressum
home / schwerpunkte  
   
 

Field
“Let Me Go With You”

FIELD ist das Quartett des Berliner Saxophonisten Uli Kempendorff. Bis Herbst 2012 war die Band noch als Uli Kempendorff Quartett unterwegs und machte in den letzten Jahren mit zwei CD-Veröffentlichungen auf sich aufmerksam („Out With It“, 2007 phonector und „Louise“, 2010 JazzHausMusik). FIELD spielt Kompositionen aus der Feder des Bandleaders, die von Jazz genauso wie der abendländischen Musiktradition und außereuropäischer klassischer Musik und Folklore inspiriert sind. Bei aller Unterschiedlichkeit des Materials, schafft es die Band, etwas von der ungestümen, experimentier- und spielfreudigen Art von Jazz und improvisierter Musik einzufangen, die Berlin seit anderthalb Jahrzehnten ausmacht. Dies kommt nicht von ungefähr - Kempendorff ist Berliner und wurde in der Stadt in den Neunziger Jahren musikalisch bei Konzerten von Schlippenbach mit Evan Parker und von Bodycount mit Ice T sozialisiert. Mit Ronny Graupe spielt er seit 2004 in unterschiedlichsten Projekten zusammen. Graupe kommt aus Chemnitz, wohnt aber seit vielen Jahren in Berlin und gehört als Mitbegründer von Hyperactive Kid zu einem der musikalischen Aushängeschilder von Berlins Avantgarde. Steidle ist seit zehn Jahren Schlagzeuger von Der Rote Bereich, Leiter der legendären Band Soko Steidle und schlicht und einfach einer der interessantesten Schlagzeuger des Landes. Der Däne Jonas Westergaard ist als Mitglied in Bands wie Spoom, Marc Schmolling Trio, Christian Lillingers Grund und dem Henrik Walsdorff Trio schon lange ein Teil des Sounds, der aus Berlin kommt, obwohl er eigentlich in Kopenhagen wohnt. Am Ende geht es FIELD darum, offene Musik zu machen, in der die Kompositionen für sich stehen und den Musikern Gelegenheit geben, sich Freiräume zu schaffen, sie zu nutzen und miteinander im ständigen Dialog zu bleiben. Ausdrucksstarke und aktuelle Musik, die die Grenzen dieser traditionellen Jazzbesetzung auslotet und gleichzeitig alle Aspekte zelebriert, die diese Art eines Quartetts so stark machen.


Uli Kempendorff -Tenorsaxophon, Klarinette, Komposition Aus Berlin, Studium in Berlin (HfM „Hanns Eisler“) und New York (CCNY). Er leitet seit 2010 die Konzertreihe Serious Series im SRS, war Gründungsmitglied des Berlin Art Orchestra und arbeitete u.a. mit Uli Gumpert, Tobias Delius, Christian Lillinger, Julia Hülsmann, Gebhard Ullmann, Hendrik Walsdorff, Benjamin Weidekamp, Andrew D’Angelo, “Little” Jimmy Scott und Mike Pride. Kempendorff erhielt mehrere Studio- und Förderpreise des Berliner Senats, war DAAD Stipendiat und Preisträger beim JazzConcours in Fribourg, Schweiz. www.ulikempendorff.de
Ronny Graupe - Gitarre Geboren in Karl-Marx-Stadt, Musikstudium an der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ Leipzig und dem „Rytmisk Musikkonservatorium“ in Kopenhagen, Dänemark. 2001 erhielt er den Jazznachwuchspreis der Stadt Leipzig und der Marion Ermer Stiftung. Graupe ist Gründungsmitglied von „Hyperactive Kid“ und Leiter von Ronny Graupe´s Spoom. Ronny Graupe ist auf einer ganzen Reihe von CDs zu hören (allein vier davon mit Hyperactive Kid) und spielt u.a. mit Symmethree (Henning Sieverts und Nils Wogram), Wanja Slavin, Pablo Held, Kalle Kalima, Johannes Lauer, Steffen Schorn, Rolf Kühn, Dejan Tersics Underground, dem Berlin Art Orchestra, Hayden Chisholm und vielen mehr. www.ronnygraupe.de
Jonas Westergaard - Kontrabass Aus Kopenhagen, studierte am „Rytmisk Musikkonservatorium“ in Kopenhagen und lebte von 2001 bis 2003 in New York. 2005 gewann er den Léonie Sonnings Musikfond. 2006 wurde ihm der Dänische Radio Jazzpreis verliehen. Er arbeitete zusammen mit: George Garzone, Tim Berne, Herb Robertson, Oliver Lake, Jens Winther, Michael Blake, Jakob Bro, Kresten Osgood, John Tchicai, Mikkel Ploug, Lovedale undvielen anderen. Er ist auf zahlreichen CDs zu hören. Als Bandleader und Komponist z.B. auf der hochgelobten Stunt Records Produktion „Helgoland“.
Oliver Steidle - Schlagzeug Geboren in Nürnberg, Studium in Nürnberg. Steidle ist Bandleiter von „SoKo Steidle“ und war Preisträger beim Neuen Deutschen Jazzpreis 2006 mit „Der Rote Bereich“ und 2008 (Beste Band und Bester Solist) mit Kalle Kalimas „Klima Kalima“. Er spielt außerdem mit Alexander von Schlippenbach, Olaf Rupp („Die Dicken Finger“), Rudi Mahall, Jan Roder, Hendrik Walsdorff, Antonis Anissegos, Frank Gratkowski, Aki Takase, Axel Dörner, John Schröder, Christian Weidner, Matthias Schubert, Hayden Chisholm und Wanja Slavin (Rowk). myspace.com/oliversteidle  
„Der Berliner Saxophonist Uli Kempendorff fegt mit seiner Band alle Mauern zwischen Tradition und Avantgarde hinweg ... Kempendorff kann schreiben.“ Wolf Kampmann - Jazzthetik 2011 „Diese Musik Musik lässt kaum einmal Déjà-vu-Erlebnisse entstehen, insgesamt eine Wohltat für das sensationshungrige Jazzhörerohr und ein Zuwachs zur deutschen Jazzszene, der Hoffnungen keimen lässt.“ Benno Bartsch - Jazz Podium 2010 „Berlin hat eine sehr reiche Jazzszene, und das Uli Kempendorff Quartett gehört zu den vielversprechendsten jungen Formationen. Umso schöner, dass die vier Musiker einem avanciertem Ideal verpflichtet sind, das Verwegenes mit Gutklingendem spannend verbindet.(...) In unaufgeregter Eleganz ließ der Bandleader seine Soli farbenintensiv strömen. Schlagzeuger Oliver Steidle, mehrfach ausgezeichneter Preisträger des Mannheimer Jazzpreises, ist ein Derwisch an seinem Instrument: facettenreich pulsierend, polyrhythmisch komplex ließ er seine Schlagzeugfolgen auf Felle und Becken niederprasseln. Zusammen mit Jonas Westergaard am Kontrabass ergab sich ein sehr offen gestaltetes Quartettspiel, das Auflösungen von Harmonik und Metrik ebenso liebt wie freies Navigieren zwischen gemeinsamen Beschleunigungen und Verlangsamungen.(...) Ein Quartettspiel, das bei allen Freiheiten immer den Blick für die Querverbindungen und spanndenden Verflechtungen wahrt“ Rainer Kohl - Konzertkritkik Rhein Neckar Zeitung 2013  

 


Field
“Let Me Go With You”

Unit Records UTR 4460
Vertrieb: JaKla/harmonia mundi

Uli Kempendorff -Tenorsaxophon, Klarinette, Komposition
Ronny Graupe - Gitarre
Jonas Westergaard - Kontrabass
Oliver Steidle - Schlagzeug

 

Veröffentlichung:
16.08.2013

[Info als PDF] - 1,5 MB


Cover in hoher Qualität
Bandfoto in hoher Qualität

 

 

 
top mail: u.k.promotion@t-online.de designed by jazzdimensions