Home / Profil
  Schwerpunkte
  Partnerlabel
  Referenzen
  Kontakt
  Mail
  Tourdaten 
  Archiv 
Impressum

 

home / schwerpunkte  
   

Stefan Schultze

Stefan Schultze ist Pianist, Arrangeur und Komponist. Eine ansehnliche Reihe von Preisen und Stipendien hat Schultze für sein Schaffen erhalten, indem er das traditionelle Bigband-Format vitalisiert und in andere Dimensionen geführt hat. Nun überträgt er sein Können in erstaunlicher Weise auch auf sein Debüt-Album als Solist.
[mehr]

Veröffentlichung: 7. September 2018

 

Schwerpunkt:
Stefan Schultze
System Tribe“
Label:WhyPlayJazz
Vertrieb: NRW Vertrieb

Info als PDF -1MB

Rea Som

Der Sommer kann kommen! Etwas anderes können die leichtfüssig tänzelnden Silben und Worte über den treibenden, brasilianischen Rhythmen gar nicht verheissen. REA SOM bringt uns die unbeschwerte Leichtigkeit und bejaht mit Hand und Herz das Leben und den dazugehörigen Pluralismus. [mehr]

Veröffentlichung: Juni 2018

 

Schwerpunkt:
Rea Som
Arte calma“
Unit Records 4823
Vertrieb: membran

Info als PDF -2MB

Volker Engelberth

‚Prismatic Colours’ ist die jüngste Veröffentlichung des Pianisten Volker Engelberth - die vierte unter eigenem Namen und bereits die achte als Leader oder Co-Leader. Der mehrfach ausgezeichnete Musiker (u.a. ‚Landesjazzpreis Baden-Württemberg‘ 2016, ‚Jazzpreis der Stadt Worms’ 2017) ist spätestens seit seinem dritten, von der Fachpresse hoch gelobten Quintett-Album ‚Jigsaw Puzzles’ (2016) fest in der nationalen Jazzszene angekommen. [mehr]

Veröffentlichung: 15. Juni 2018

 

Schwerpunkt:
Volker Engelberth
Prismatic Colours“
Unit Records 4858
Vertrieb: harmonia mundi

Info als PDF -2MB

Jure Pukl

So sehr der New Yorker Saxophonist und Komponist Jure Pukl als Leader und Solist begeistert, so ist Doubtless irgendwie mehr ein Familienprojekt - ein überschwängliches, übermütiges Doppeltenor-Quartett mit Ehefrau Melissa Aldana und den engen Freunden Joe Sanders und Greg Hutchinson. [mehr]

Veröffentlichung: 25. Mai 2018

 

Schwerpunkt:
Jure Pukl
Doubtless“
Whirlwind Recordings
Vertrieb: Indigo

Info als PDF -2MB

Violet Quartet

Die zweite CD des elektrischen Geigenquartetts Violet Quartet um die beiden Geiger Bettina Hagemann und Stefan Emde hat das Thema „Schwingungen“. Das Ensemble sammelte seit dem Debüt-Album „music for interior spaces“ viel Erfahrung mit Raumkonzerten, denn bei den virtuos und detailliert ausgearbeiteten Surround-konzerten des Violet Quartets sitzt das Publikum von den vier E-Geigen umrahmt in der Mitte. [mehr]

Veröffentlichung: 25. Mai 2018

 

Schwerpunkt:
Violet Quartet
Vibrations“
Makro Musikverlag

Info als PDF -2MB

Jeff Williams

Der Schlagzeug-Veteran Jeff Williams teilt seine Zeit zwischen Brooklyn und London und ist mitten in einem außergewöhnlichen Lauf auf dem Label Whirlwind Recordings. Outlier, im Jahr 2016 veröffentlicht, präsentierte sein britisches Quintett in einem von All About Jazz gepriesenen Set für seine „fantasievollen Kompositionen und exzellenten Musikalität“. [mehr]

Veröffentlichung: 20 April 2018

 

Schwerpunkt:
Jeff Williams
Criss Cross“
Whirlwind Recordings

Info als PDF -2MB

Gene Jackson Trio NuYorx

Während seiner langen Karriere, die sich von Höhepunkt zu Höhepunkt steigert, hat Schlagzeuger Gene Jackson den verdienten Respekt von Musikkollegen und Publikum weltweit für seine Hauptrolle in großen Jazz-Besetzungen seit den späten 1980er Jahren gewonnen. [mehr]

Veröffentlichung: 6. April 2018

 

Schwerpunkt:
Gene Jackson Trio NuYorx
Power of Love“
Whirlwind Recordings

Info als PDF -2MB

Cloudmakers Five

Der Aufstieg des Vibraphonisten, Schlagzeugers und Komponisten Jim Hart, insbesondere im letzten Jahrzehnt, war bemerkenswert. In Europa sehr gefragt, arbeitete er mit einer illustren Liste von Musikern zusammen, darunter Stan Sulzmann, Sir John Dankworth und Dame Cleo Laine, John Taylor und Kenny Wheeler. Als Bandleader stellte sein eigenes Cloudmakers Trio - mit Kontrabassist Michael Janisch und Schlagzeuger Dave Smith - eine deutlich energiegeladene Version eines Vibraphonensembles vor. [mehr]

Veröffentlichung: März 2018

 

Schwerpunkt:
Cloudmakers Five
Traveling Pulse“
Whirlwind Recordings

Info als PDF -2MB

Alcyona Mick & Tori Freestone

Mit den verspielten Eröffnungstakten des neuen Albums Criss Cross, eröffnet sich die musikalische Welt der Tenorsaxohonistin/Flötistin Tori Freestone und der Pianistin Alcyona Mick (plus Gastsängerin Brigitte Beraha) durch kreative Spielideen und Improvisationsfertigkeiten, die oft mit schelmischer Spontaneität aufblitzen. [mehr]

Veröffentlichung: März 2018

 

Schwerpunkt:
Alcyona Mick & Tori Freestone
Criss Cross“
Whirlwind Recordings

Info als PDF -2MB

Julian Siegel Quartet

Vor gut neun Jahren begann der Saxofonist Julian Siegel im Kollektiv mit Pianist Liam Noble, Kontrabassist Oli Hayhurst und Schlagzeuger Gene Calderazzo exklusive Ideen zu verarbeiten. Nun veröffentlicht das Julian Siegel Quartet mit Vista ein weiteres packendes Set von meist originalen Kompositionen. [mehr]

Veröffentlichung: 9. März 2018

 

Schwerpunkt:
Julian Siegel Quartet
Vista“
Whirlwind Recordings

Info als PDF -2MB

Zhenya Strigalev

Das vierte Album des Alt-Saxophonistin und Komponistin Zhenya Strigalev für Whirlwind Recordings, „Blues for Maggie“, bringt den gefragten Schlagzeuger Eric Harland (Dave Holland, Charles Lloyd, Joshua Redman), den mauritische Bassvirtuose Linley Marthe (Joe Zawinul, Mino Cinelu, Richard Galliano) und den preisgekrönten argentinischen Gitarristen Federico Dannemann (Mark Elf, Peter Erskine, Valery Polomarev, Chico Cesar, Shakira) zusammen. [mehr]

Veröffentlichung: 9. März 2018

 

Schwerpunkt:
Zhenya Strigalev
Blues For Maggie“
Whirlwind Recordings

Info als PDF -2MB

Walter Smith III

Die erfreuliche Freiheit von Ferde Grofés „On the Trail“ fängt genau den gedachten Spirit von Walter Smith IIIs neuem Album „Twio“ ein. Der in Texas ansässige kalifornische Tenorsaxophonist und Komponist arbeitet eng mit den etablierten Kollegen Kontrabassist Harish Raghavan und Drummer Eric Harland zusammen und präsentiert seine eigene erhellende Vision eines Saxophontrios, mit Gastauftritten von Joshua Redman (Tenorsaxophon) und Christian McBride (Kontrabass). [mehr]

Veröffentlichung: 9. März 2018

 

Schwerpunkt:
Walter Smith III
TWIO“
Whirlwind Recordings

Info als PDF -2MB

Bertram Burkert Quartett

Vielleicht ist es eine gewisse Unschärfe in Bertrams Blick auf die Dinge, die seine Musik so leicht werden lässt. Die Welt sieht schöner aus, wenn man sie durch eine alte Kamera betrachtet. Ebenso, wenn man seine Brille mal nicht aufsetzt oder über manches einfach freundlich hinwegblickt. Inspiriert von Künstlern wie Jakob Bro oder ADHD strahlt die Musik eine tiefe Ruhe aus und lädt mit bedächtigem Puls zum aufmerksamen Zuhören ein. [mehr]

Veröffentlichung: 30. März 2018

 

Schwerpunkt:
Bertram Burkert Quartett
Das Suchen nach der eignen Welt“
Label: FLOATMusic 015

Info als PDF -2MB

Schmid’s Huhn

SCHMID’s HUHN, eine der interessantesten Bands der Jazzmetropole Köln, veröffentlichte 2014 beim Berliner Vinyl-Label shoebill music ihre erste LP. Nun folgt 2018 der zweite Paukenschlag mit dem Album GOLDEN SPHERES, das mit dem Deutschlandfunk coproduziert wurde. Mit nur drei Mikrophonen im Kammermusiksaal des DLF eingefangen, spiegeln die Aufnahmen auf grazile Weise den einzigartigen Mischklang und die Klangwelten des Quartetts wider. [mehr]

Veröffentlichung: 23. März 2018

 

Schwerpunkt:
Schmid’s Huhn
Golden Spheres“
Label Shoebill Music
Info als PDF -2MB

Tony Tixier

Eine abenteuerliche Einzigartigkeit austrahlend, inspiriert sowohl von Maurice Ravel und Art Tatum wie ebenso von Herbie Hancock, Keith Jarrett oder Aydin Esen, präsentiert der junge Pianist Tony Tixier auf seinem Trio-Debut „Life Of Sensitive Creatures“ seine Kompositionen und anregenden Interpretationen in einem exzellenten Programm, das von Schönheit und Einfallsreichtum lebt. [mehr]

Veröffentlichung: Februar 2018

 

Schwerpunkt:
Tony Tixier
Life of Sensitive Creatures“
Whirlwind Recordings

Info als PDF -2MB

Edi Nulz

El Perro Grande. Canis Major. Der Große Hund.

Sirius heißt der hellste Stern in dieser Nachbargalaxie, und direkt von dort scheinen die verwegenen Wien-Berliner Space Cowboys von Edi Nulz zu kommen, um ihre musikalischen Frohbotschaften für unseren Planeten zu verkünden: Fürchtet euch nicht.
[mehr]

Veröffentlichung: 9. Februar 2018

 

Schwerpunkt:
Edi Nulz
El Perro Grande“
Label:Boomslang
Vertrieb: Galileo

Info als PDF -1MB

Subway Jazz Orchestra / Tobias Wember

Die neueste Suite unseres Dirigenten und Posaunisten Tobias Wember trägt den Titel RICHBECK und entstand im Jahr 2016. Für diese Komposition hat sich der WDR Jazzpreisträger Wember von Minimal Music inspirieren lassen und verarbeitet darin, ausgehend von minimalistischen Kompositionsideen, repetitive, sich konstant wandelnde Klangflächen, die eigens auf den Ensemble-Sound und die Solisten des Subway Jazz Orchestra zugeschnitten wurden. [mehr]

Veröffentlichung: 9. Februar 2018

 

Schwerpunkt:
Subway Jazz Orchestra / Tobias Wember
Richbeck Suite“
Label: FLOATMusic 016

Info als PDF -2MB

Stadtgespräch

Trompete. Streichquartett. Klavier. Schlagzeug. Bass: Stadtgespräch!

Unter dem Titel FLUID präsentiert das Kölner Jazzensemble Stadtgespräch seine erste CD. Das Ensemble besteht aus acht jungen Musikern, die aus unterschiedlichen Traditionen zu einer gemeinsamen musikalischen Reise aufgebrochen sind: Einer vierköpfigen Jazzformation steht ein Streichquartett mit klassischer Ausrichtung gegenüber.

[mehr]

Veröffentlichung: 26. Januar 2018

 

Schwerpunkt:
Stadtgespräch
Fluid“
Eigenlabel

Info als PDF -2MB

AUGUR Ensemble

Das AUGUR ENSEMBLE besteht aus jungen aufstrebenden  Musikern aus der Schweiz (Fabian M. Mueller, Kaspar von Grünigen), Norwegen (Erik Dørsdal) und Schweden (Anni Elif Egecioglu, Jon Fält) und konzentriert sich auf die Arbeit als Kollektiv mit Open-Source-Kompositionen und deren Bearbeitungen mit einem Impro-Ansatz. Mit „Gästezimmer“ erscheint nun ihr zweites Album.
[mehr]

Veröffentlichung: 11. Januar 2018

 

Schwerpunkt:
AUGUR Ensemble
Gästezimmer“
Label: NORCD
Vertrieb-D/A/CH: Galileo

Info als PDF -1MB

Christopher Dell

Monodosis ist das Solo-Programm von Christopher Dell. Das Programm kann in unterschiedlichen Weisen erscheinen, etwa als Konzert, Aufnahme, lecture performance oder als Videoarbeit. Im musikalischen Sinn funktioniert Monodosis als Initium und als Plattform für Prozesse der Echtzeitkomposition für Vibraphon solo. [mehr]

Veröffentlichung: 2. November 2017

 

Schwerpunkt:
Christopher Dell
monodosis II“
Label edition niehler werft


Info als PDF -2MB

Tobias Schössler

Geschwätzig und weitschweifig sind schon viel zu viele in unserer lauten Welt. Warum nicht stattdessen mal ohne Umschweife die Botschaft auf den Punkt bringen? „Die Dinge nur einmal sagen und erfragen!“ dachte sich der Pianist Tobias Schoessler. Sein Credo für die neue CD: „Ich mache es einfach mal kurz – und ich stehe dazu“. Und doch verhält es sich ganz eigenwillig mit dem Faktor Zeit auf diesem Album, welches er „Sections“ nennt. Je kürzer die Stücke, desto zeitloser scheint es.[mehr]

Veröffentlichung: 27. Oktober 2017

 

Schwerpunkt:
Tobias Schössler
Sections“
WWRecords/freibank Musikverlag

Info als PDF -2MB

Jure Pukl & Matija Dedić

Der in New York lebende slowenische Saxophonist Jure Pukl und der kroatischen Pianist Matija Dedić präsentieren auf „Hybrid“ zusammen mit Bassist Mett Brewer und Jonathan Blake am Schlagzeug eine energiegeladene und leidenschaftliche Studio Session.[mehr]

Veröffentlichung: 15. Oktober 2017

 

Schwerpunkt:
Jure Pukl & Matija Dedić
Hybrid“
Whirlwind Recordings

Info als PDF -2MB

Rez Abbasi

Zur Vervollständigung einer Trilogie von Alben, deren Kompositionen von den klangfarbenfrohen Melodien seiner pakistanisch-indischen Heimat geprägt sind, versammelt der in New York lebende Gitarrist Rez Abbasi auf „Unfiltered Universe“ ein Line-Up der Sonderklasse: [mehr]

Veröffentlichung: 15. Oktober 2017

 

Schwerpunkt:
Rez Abbasi
Unfiltered Universe“
Whirlwind Recordings

Info als PDF -2MB

Andreas Herrmann

In seinem neuen Projekt „The Child In Me“ ergründet der Pianist Andreas Herrmann seine kindliche Seite und zeigt erneut seine Qualität als Komponist. Bisher vor allem mit seinem Trio in Erscheinung getreten, das 2010 für den Neuen Deutschen Jazzpreis nominiert wurde, wartet der Pianist mit Norbert Scholly (Gitarre), Arne Huber (Bass) und Fabian Rösch (Drums), nun mit einem erstklassig besetzten Quartett auf. [mehr]

Veröffentlichung: 15. Oktober 2017

 

Schwerpunkt:
Andreas Herrmann
The Child In Me“
Unit Records 4651
Vertrieb: harmonia mundi

Info als PDF -2MB

Samuel Eagles’ Spirit

Increasingly incandescent across the London jazz, funk and world music scenes, alto saxophonist and composer Samuel Eagles announces his debut Whirlwind release Ask Seek Knock with his band, SPIRIT (saxophonist Duncan Eagles, pianist Sam Leak, vibraphonist Ralph Wyld double, bassist Max Luthert and drummer Dave Hamblett), breathing life into eight, expansive, original compositions[mehr]

Veröffentlichung: 29. September2017

 

Schwerpunkt:
Samuel Eagles’ Spirit
Ask Seek Knock“
Whirwind Recordings

 

Paragon

“Das von Peter Ehwald und dem Londoner Keyboarder Arthur Lea vor zehn Jahren gegründete, mehrfach preisgekrönte Quartett mit Matthias Nowak am Bass und Jon Scott am Schlagzeug ist gelebte europäische Einigung.“ [mehr]

Veröffentlichung: 29. September2017

 

Schwerpunkt:
Paragon
Old Dreams“
Jellymould Jazz
Vertrieb: Soulfood

Info als PDF -2MB

Josephine Davies

Ein improvisatorisches Trio-Projekt, das die Definition seines buddhistischen Titels „Satori“ - ein Moment der erleuchtenden Gegenwart und innerer Geräumigkeit, weg von der Unordnung des Gedankens – widerspiegelt, präsentiert die britische Saxophonistin und Komponistin Josephine Davies zusammen mit den Sidemen Dave Whitford (Kontrabass) und Paul Clarvis (Schlagzeug) auf einem fesselnden Album mit rein akustischen Original-Kompositionen. [mehr]

Veröffentlichung: 8. September 2017

 

Schwerpunkt:
Josephine Davies
Satori“
Label: Whirlwind Recordings

Info als PDF -2MB

Offshore

Die Kölner Band Offshore ist aus der deutschen Jazzszene nicht mehr wegzudenken. Mit „Preen“ veröffentlicht die Band nun schon ihr drittes Studioalbum und hat seit ihrer Gründung 2009 kontinuierlich an einem eigenem Bandsound gearbeitet. Mit einer offenen Spielweise ist auf mittlerweile weit über 100 Konzerten ... [mehr]

Veröffentlichung: 1. September 2017

 

Schwerpunkt:
Offshore
"Preen

Label: KLAENG records 022

Info als PDF -1MB

Tango Fuego

Mit „Confesión“ markiert TANGO FUEGO den heutigen Stand seiner musikalischen Entwicklung. Es sind Bekenntnisse aus dem tiefen gereiften Verständnis des Tangos, seiner Geschichte und seiner heutigen Bedeutung.
[mehr]

Veröffentlichung: 25. August 2017

 

Schwerpunkt:
Tango Fuego
Confesión“
Label Altrisuoni - AS345
Vertrieb: Galileo Music Distribution

Info als PDF -1MB

Oli Kuster Kombo

 Magniflex. Der Name erinnert Radsportfans an das italienische Team, das in den Siebzigern mehrere Klassiker gewann. In Zukunft wird der Name auch Jazzliebhabern ein Begriff sein. Auf ihrer neuen Platte Magniflex steht die Oli Kuster Kombo dem erfolgreichen Radteam in keiner Weise nach. Wir verfolgen waghalsige Solofluchten, Abfahrten in klangvolle Täler und ruhige Passagen, während derer das Quartett geschlossen dahinrollt und durchatmet. [mehr]

Veröffentlichung: 26. Mai 2017

 

Schwerpunkt:
Oli Kuster Kombo
Magniflex“
Label: ANUK
Info als PDF -2MB

Ehwald-Schultze-Rainey

Dieses Paradoxon sei erlaubt: das vorliegende Trioalbum ist eine wunderbare Trioeinspielung, weil sie ein so vielschichtiges, herrliches Duo-Musizieren dokumentiert. Peter Ehwald und Stefan Schultze, inzwischen Träger prominenter Musikpreise, kennen sich seit bald zwanzig Jahren, seit ihrer Zeit der Aufnahmeprüfung fürs Musikstudium. [mehr]

Veröffentlichung: 12. Mai 2017

 

Schwerpunkt:
Ehwald-Schultze-Rainey
Behind Her Eyes“
Label: Jazzwerkstatt

Info als PDF -2MB

Alessandro d’Episcopo

Erfahrener Bandleader Alessandro d‘Episcopo wurde in Neapel geboren.  Bereits mit 13 Jahren entschied er, sein Leben der Musik und dort wiederum dem Jazz  zu widmen. Er studierte klassische Musik am Konservatorium S. Pietro a Majella in Neapel.1979 zog er nach Mailand,dass damals das Zentrum des italienischen Jazz war.[mehr]

Veröffentlichung: 29. April 2017

 

Schwerpunkt:
Alessandro d’Episcopo
That’s All“
Label Altrisuoni - AS345
Vertrieb: Galileo Music Distribution

Info als PDF -1MB

Gewürztraminer

Was als tradtionelles Gypsy Trio begann, hat sich inzwischen zuWas als traditionelles Gypsy Trio begann, hat sich inzwischen zu einem feurigen Sextett entwickelt. Zwar ist auf dem ihrem ersten Album „Jungfernlese“ (Mukhara World Sound) noch der traditionelle auf Django Reinhardt basierende Gypsy Jazz tonangebend, .. [mehr]

Veröffentlichung: 28. April 2017

 

Schwerpunkt:
Gewürztraminer
Tanzverbot“
Label cracked anegg Records
Info als PDF -2MB

Matthias Schwengler

Das Matthias Schwengler Trio fand sich Anfang 2015 in Köln. Die Formation hält sich offen, in welche Stilrichtung es als nächstes geht und ist dabei stets erpicht, neue Ideen zu verwirklichen. Seit der Gründung entstand so ein von allen Mitgliedern komponierter eigener Sound, .. [mehr]

Veröffentlichung: 14. April 2017

 

Schwerpunkt:
Matthias Schwengler
Soulcrane“
Label: FLOATMusic - FL014

Info als PDF -2MB

Henry Spencer

Trompeter und Komponist Henry Spencer ist ein aufstrebender Name auf der britischen Szene. Als jüngster Absolvent der Guildhall School of Music and Drama gründete er sein Quintett Juncture und kreierte dieses Debütalbum The Reasons Don’t Change speziell mit seinen ehemaligen Studienkollegen im Auge [mehr]

Veröffentlichung: 14. April 2017

 

Schwerpunkt:
Henry Spencer
The Reasons Don’t Change“
Label: Whirlwind Recordings

Info als PDF -2MB

Partikel

Seit ihrem Whirlwind Recordings-Debüt als akus tisches Trio (Cohesion, 2012) haben Partikel ihre Entwicklungsmöglichkeiten genutzt und erweitert. Das Folgealbum String Theory aus dem Jahre 2015 - ebenfalls auf Whirlwind Recordings als erweitertes Trio mit Duncan Eagles (Saxophon), Max Luthert (Kontrabass), Eric Ford (Schlagzeug) und Streichquartett ... [mehr]

Veröffentlichung: 24. März 2017

 

Schwerpunkt:
Partikel
Counteraction“
Label: Whirlwind Recordings

Info als PDF -2MB

Andy Manndorff

Andy Manndorff – ein Verweigerer stilistischer Einseitigkeit – gewährt auf seiner CD „Pandora“ einen Blick in die „Feinmechanik“ seiner Musik. Lyrische Klangmalerei, starke und eingängige Melodik, sowie energergetische Grooves prägen den Charakter von Manndorff s erster akustischer Gitarren-CD. [mehr]

Veröffentlichung: 24. März 2017

 

Schwerpunkt:
Andy Manndorff
Pandora“
Label cracked anegg Records 058
Info als PDF -2MB

Arne Huber Quartett

Der Freiburger Bassist Arne Huber nennt seine neue CD „Im Echten Leben“. Wumm! In Zeiten, in denen dem Jazz nicht zu Unrecht zunehmende Entfremdung von der Lebenswirklichkeit nachgesagt wird, ist dieses Motto ein unüberhörbares Statement. Mit bewährtem Werkzeugkoffer aus Saxofon, Piano, Bass und Schlagzeug öffnet er dem Alltag musikalisch Tür und Tor. [mehr]

Veröffentlichung: 24. März 2017

 

Schwerpunkt:
Arne Huber Quartett
Im echten Leben“
Label Meta Records - META078
Vertrieb: NRW Vertrieb

Info als PDF -2MB

Dominic Egli’s PLURISM

Nach „Untitled Yet“ und „FUFU TRYOUT“ legt das agile Kollektiv PLURISM um den umtriebigen Schlagzeuger und Tönesammler Dominic Egli sein drittes Album vor: MORE FUFU! ist eine bunte Liebeserklärung an den Afrikanischen Kontinent, seine Gerichte und seine schillernde Musik. Mal mehr, mal weiniger nahe an den originalen Einflüssen, transzendiert PLURISM eine erträumte afrikanische Folklore in den Kontext der zeitgenössischen Jazzsprache. [mehr]

Veröffentlichung: 17. März 2017

 

Schwerpunkt:
Dominic Egli’s PLURISM
More FUFU!“
Unit Records 4651
Vertrieb: JaKla/harmonia mundi

Info als PDF -2MB

MHQ

Mit Dig it? erscheint das erste Werk, auf dem sich Markus Harm mit seinem Quartett MHQ als Solist präsentiert. „Es spielen natürlich immer auch die eigenen Vorbilder eine Rolle, die verstorbenen wie John Coltrane oder Charlie Parker, und die lebenden wie Joe Lovano oder Dick Oatts“. Mit letzterem durfte Harm in der Vergangenheit mehrfach Unterrichtsstunden und Workshops erleben [mehr]

Veröffentlichung: 3. März 2017

 

Schwerpunkt:
MHQ
Dig It?“
Rosenau Records - ROSE 002
Vertrieb: Finetunes

Info als PDF -2MB

Tori Freestone

Reaching into the heart of improvised music has become second nature to British tenor saxophonist Tori Freestone and perennial colleagues Dave Manington (double bass) and Tim Giles (drums) on their latest Whirlwind release El Barranco. Following their warmly-received 2014 release In the Chop House and subsequent live appearances, the trio have relished the opportunity to reconvene in the studio to record this collection of intuitive explorations (often first takes) of predominantly original compositions, including a pair of London Jazz Festival commissions. [mehr]

Veröffentlichung: 17. Februar 2017

 

Schwerpunkt:
Tori Freestone
El Barranco

Label: Whirlwind Recordings WR4689

Info als PDF -2MB

Immigration Booth

Der Kölner Saxophonist Johannes Ludwig und der in New York City lebende Bassist Johannes Felscher kennen sich schon seit 2007 und hatten seither den Plan, ein gemeinsames Projekt auf die Beine zu stellen. Es dauerte bis 2016, doch das Warten auf Immigration Booth hat sich gelohnt - hier wird heiß gekocht!.[mehr]

Veröffentlichung: 24. Januar 2017

 

Schwerpunkt:
Immigration Booth
Hinterm Spiegel“
FLOATmusic FL013
Vertrieb: FLOATmusic

Info als PDF -2MB

JASS

Es wird gesagt, dass JASS weit zurück in die ferne Vergangenheit geht. Es ist eine rustikale, langlebige Pflanze, die tief in den verschiedensten Böden verwurzelt ist, von den fruchtbarsten Wiesen bis zu den unwirtlichen Kreideböden. Gepflegt mit Leidenschaft in einem günstigen Biotop, wird die Pflanze in seiner vollsten Pracht gedeihen.[mehr]

Veröffentlichung: 6. Januar 2017

 

Schwerpunkt:
JASS
Mix of Sun and Clouds“
Label YOLK Music Yolk J2068
Vertrieb: YOLK Music

Info als PDF -2MB

Livio Minafra

Die Sonne und der Mond sind wie Leben und Tod, Mann und Frau, Tag und Nacht, kalt und heiß, Verzweiflung und Hoffnung: vollkommen unterschiedliche und doch zusammen gehörende Welten. Wie auch diese zwei CDs. Die „Mond-CD“ ist intim und mezzopiano, die „Sonne-CD“ ist lebendig und extrovertiert. [mehr]

Veröffentlichung: 2. Dezember 2016

 

Schwerpunkt:
Livio Minafra
Sole Luna“
Incipit Records 222-2016
Vertrieb: Galileo

Info als PDF -2MB

Achim Seifert Project

Viele Herzen schlagen in der Brust von Achim Seifert – dies stellte der Bassist und Komponist mit deutschen und türkischen Wurzeln bereits mit seinem Debütalbum „Plans to Wake up on the Beach“ gekonnt unter Beweis. Nicht zuletzt durch die bereits im Jahr 2010 erhaltene Auszeichnung mit dem „future sounds-Award“ im Rahmen der Leverkusener Jazztage. ... [mehr]

Veröffentlichung: 11. November 2016

 

Schwerpunkt:
Achim Seifert Project
Plans To Wake Up On The Beach“
Unit Records 4736
Vertrieb: JaKla/harmonia mundi

Info als PDF -2MB

Lucas Leidinger

Mit diesem Projekt realisiert der Kölner Pianist Lucas Leidinger einen lang gehegten Wunsch. Während seines Master-Studiums im am “Rytmisk Musikkonservatorium” in Kopenhagen beschäftigt er sich intensiv mit Komposition für Streichinstrumente. Inspiriert von der Skandinavischen Musikszene, der Natur und dem Spiel mit einheimischen Musikern verbindet er seine Erfahrungen als improvisierender Musiker mit seiner Leidenschaft zur Komposition und zur klassischen Musik des 20. Jahrhunderts. [mehr]

Veröffentlichung: 28. Oktober 2016

 

Schwerpunkt:
Lucas Leidinger
Trio & Strings“
KLAENG Records klaeng-017
Vertrieb D/A/CH: KLAENG Records

Info als PDF -2MB

Håkon Storm

Das Volta Trio spielte im Jahr 2012 zum ersten Mal im beliebten Club Tokyo TUC zusammen. Die Chemie zwischen den drei Musikern stimmte perfekt und so beschloss man, diese Initialzündung zu nutzen und das Trio musikalisch auszubauen[mehr]

Veröffentlichung: 22. Oktober 2016

 

Schwerpunkt:
Håkon Storm
Volta Trio“
NORCD Records NORCD 1673
Vertrieb: Galileo

Info als PDF -2MB

Håkon Storm with ZAPP4

Kobolt ist ein Album, das den Sound erforscht, der an der Schnittstelle zwischen Jazz-Improvisation, Komposition und klassischer Musik zu finden ist. Håkon Storms vorhergehenden Solo-Alben Zinober und Fosfor erkunden die Kompositions- und Improvisationsansätze in einem Solo-Format und bieten eine hauptsächlich akustische Klanglandschaft.[mehr]

Veröffentlichung: 22. Oktober 2016

 

Schwerpunkt:
Håkon Storm with ZAPP4
Kobolt“
NORCD Records NORCD 1672
Vertrieb: Galileo

Info als PDF -2MB

Izabella Effenberg

Izabella Effenberg ist eine der wenigen Jazz Vibrafonistinnen in Europa und die erste aus Polen. Während ihres Studiums in Polen und Deutschland hat sie verschiedene Stipendien und Preise bei Wettbewerben bekommen. Seit 2014 organisiert sie auch ein Festival „Vibraphonissimo“ in Nürnberg/Fürth. [mehr]

Veröffentlichung: 14. Oktober 2016

 

Schwerpunkt:
Izabella Effenberg
IZA“
Unit Records 4730
Vertrieb: JaKla/harmonia mundi

Info als PDF -2MB

Reinhold Schmölzer & orchest.ra.conteur

Seine Sprache ist eine erzählende, seine Musik erzeugt  Bilder: Reinhold Schmölzer legt mit seiner zweiten CD   (nach „Miraculous Loss of Signal“, UNIT Records 2012)  erneut ein Oeuvre vor, das vor Erzähllust nur so sprüht.  [mehr]

Veröffentlichung: 14. Oktober 2016

 

Schwerpunkt:
Reinhold Schmölzer & orchest.ra.conteur
Aerial Image“
Unit Records 4719
Vertrieb: JaKla/harmonia mundi

Info als PDF -2MB

Christopher Dell

Dies ist die erste Aufnahme von Das Arbeitende Konzert und seine erste Revision. Auch wenn das Hören dieser Musik einer hohen Konzentration bedarf – die Hörer, die das Wagnis eingehen, werden durch eine außergewöhnliche Hörerfahrung belohnt. Die vorliegende CD ist die erste Aufnahme von Das Arbeitende Konzert und seine erste Revision. [mehr]

Veröffentlichung: 7. Oktober 2016

 

Schwerpunkt:
Christopher Dell
Das arbeitende Konzert“
Edition Niehler Werft

Info als PDF -5 MB

Straymonk

Wenn es ein Projekt länger als zehn Jahre gibt, dann darf man so was getrost Band nennen. Wenn man sich in der ganzen Zeit auch noch regelmäßig trifft, um musikalisch in die Tiefe zu gehen und schließlich noch die Welt bereist, dann ist dies die absolute Ausnahme in der heutigen musikalischen Welt. Beides trifft auf Straymonk zu.[mehr]

Veröffentlichung: 30. September 2016

 

Schwerpunkt:
Straymonk
Pling“
Unit Records 4722
Vertrieb: JaKla/harmonia mundi

Info als PDF -2MB

Oliver Leicht [Acht.] feat. Jim McNeely

[Acht.] die Dritte - die etablierte und doch ungewöhnliche Besetzung von tiefem Blech und Rhythmusgruppe wird erweitert durch den Gast Jim McNeely am Klavier und durch das Moment des Elektronischen. Dieses vermittelt Bandleader Oliver Leicht bei einigen Titeln sowohl in seinen Kompositionen durch das Einbinden von Elementen der elektronischen Musik, [mehr]

Veröffentlichung: 30. September 2016

 

Schwerpunkt:
Oliver Leicht [Acht.] feat. Jim McNeely
The State Of Things“
FLOATmusic FL012

Info als PDF -3 MB

Forsonics

 FORSONICS gelingt es mit ihrem Klang, ihren Tönen und Improvisationen etwas sehr Menschliches, Persönliches anzustoßen, ohne dabei aufdringlich zu werden. Ihre Musik lässt Bilder entstehen voller Größe, Nähe und Tiefe. Kontemplative Momente treffen auf explosive Arrangements und kammermusikalische Raffinesse. [mehr]

Veröffentlichung: 23. September 2016

 

Schwerpunkt:
Forsonics
Forsonics“
Jazzsick Records 5099 JS
Vertrieb: ESC / in-akustik

Info als PDF -2 MB

Vein

Nach intensiver Zusammenarbeit mit einigen der Grossen des Amerikanischen Jazz (dokumentiert auf den letzten VEIN-CDs „VEIN feat. Dave Liebman – Jazz Talks“ und VEIN feat. Greg Osby „The Studio Concert“ ), wendet sich VEIN mit seiner neuen Produktion „The Chamber Music Effect“ wieder ganz seinem innovativen Triospiel zu und besinnt sich dabei auf seinen anderen grossen Einfluss, der Klassischen Musik [mehr]

Veröffentlichung: 16. September 2016

 

Schwerpunkt:
Vein
The Chamber Music Effect“
Unit Records 4716
Vertrieb: JaKla/harmonia mundi

Info als PDF -2MB

Max Petersen Trio

Das - im Jahr 2014 gegründete - Max Petersen Trio ist eine der vielversprechenden jungen Bands der Schweizer Jazzszene. Zusammen mit dem Zürcher Bassist Lukas Traxel und dem New Yorker Schlagzeuger Jimmy Macbride, spielt Max Petersen seine Eigenkompositionen mit Raffinesse und Virtuosität. Als Europäer interessiert den deutschen Pianisten ein Amalgam aus Amerikanischem und Europäischem Jazz. [mehr]

Veröffentlichung: 15. September 2016

 

Schwerpunkt:
Max Petersen Trio
Dream Dancing“
Unit Records 4707
Vertrieb: JaKla/harmonia mundi

Info als PDF -2MB

Bazar Blå

Bazar Blå - drei Meistermusiker aus Schweden,die seit 20 Jahren ihren Sound immer weiter verfeinern und einen einzigartigen Raum in der Weltmusikszene definieren. Zum zwanzigsten Jubiläum bringen sie ihr sechstes Album heraus, in dem sie ein überraschend neues Repertoire präsentieren. Bazar Blå gelingt es neue Musik zu schaffen, die so einzigartig skandinavisch ist wie auch selbstverständlich global. [mehr]

Veröffentlichung: 27. August 2016

 

Schwerpunkt:
Bazar Blå
Twenty“
bazaarpool CD015
Vertrieb: Eigenvertrieb, CD-Baby etc.

Info als PDF -2 MB

Meretrio

Meretrio ist Emiliano Sampaios brasilianisches Trio, von ihm bereits im Jahre 2003 gegründet. Das Trio, das 2012 ins österreichische Graz umsiedelte, war bis dahin in Brasilien mit zahlreichen Größen (u. a. Pedro Assad und Rebecca Sharp) auf der Bühne, spielte in verschiedenen Projekten mit, wie im Musical „Emocões Baratas“. [mehr]

Veröffentlichung: 27. August 2016

 

Schwerpunkt:
Meretrio
Óbvio“
Session Work Records SWR89/16
Vertrieb: JaKla/harmonia mundi

Info als PDF -2MB

Emiliano Sampaio Mereneu Project

Das Nonett Mereneu Project ist Emiliano Sampaios „europäisches“ Projekt, das er nach seinem Umzug ins österreichische Graz 2012 gründete. Die Band hatte bereits bei Gründung eine erfolgreiche CD veröffentlicht. 2015 wurde das Nonett auf Big Band-Größe erweitert und es folgte als Mega Mereneu Project eine weitere von der Kritik hochgelobten CD. [mehr]

Veröffentlichung: 27. August 2016

 

Schwerpunkt:
Emiliano Sampaio Mereneu Project
The Forbidden Dance“
Session Work Records SWR90/16
Vertrieb: JaKla/harmonia mundi

Info als PDF -2MB

Galeone

Lieder reichen Pascal Galeone schon lange nicht mehr. Der Schweizer Sänger experimentiert mit der Stimme, erkundet Texturen, spielt mit Stimmungen. Kein Wunder, denn gelernt hat er einst bei Koryphäen der vokalen Improvisation wie Norma Winstone oder Lauren Newton. [mehr]

Veröffentlichung: 17. Juli 2016

 

Schwerpunkt:
Galeone
per mano“
Unit Records 4528
Vertrieb: JaKla/harmonia mundi

Info als PDF -2MB

Nico Lohmann Quintett

Wenn ein so kreativer und äußerst versierter Multi-Instrumentalist wie Nico Lohmann, sehr stimmig unterstützt vom sensiblen, achtsamen Spiel der Saxophonistin Birgitta Flick, eine solch exzellente Rhythmusgruppe um sich schart, kann nur etwas wunderbar Lebendiges dabei herauskommen. [mehr]

Veröffentlichung: 1. Juli 2016

 

Schwerpunkt:
Nico Lohmann Quintett
Merging Circles“
Unit Records 4682
Vertrieb: JaKla/harmonia mundi

Info als PDF -2MB

Janis Görlich Bummelzug Expedition

Bummelzug Expedition in die Ferne Herzergreifende Melodien, heroische Kamele, mitreißende Soli, Lawrence von Arabien, kleine und größere Explosionen: Janis Görlich, Schlagzeuger u.a. von Song-Poetin Dota Kehr, veröffentlicht seine dritte Jazz Schallplatte.

[mehr]

Veröffentlichung: 27. Mai 2016

 

Schwerpunkt:
Janis Görlich Bummelzug Expedition
In die Ferne"
Shoebill Music SB15010
Vertrieb: Broken Silence

Info als PDF -8 MB

Resisters

Die drei Schwestern Sonia, Monica und Susana greifen als RESISTERS auf ihrem neuen Longplayer in die Vollen und servieren eine aufregend mysteriöse Mischung aus Downtempo-Grandezza und tanzbaren Tracks. Lana Del Rey und Peter Fox, Portishead und Ellie Goulding - diese scheinbaren Gegensätze vereinen die RESISTERS mit einer Leichtigkeit, die einen in Staunen versetzt.[mehr]

Veröffentlichung: 27. Mai 2016

 

Schwerpunkt:
Resisters
Resisters“
Sevenahalf Records #SEHA027
Distribution GSA: Broken Silence, Hoanzl

Info als PDF -2 MB

Die Strottern und Jazzwerkstatt Wien

Olle schaun, olle zaahn, olle drahn“ singen Die Strottern & JazzWerkstatt Wien im ersten Lied ihrer neuen CD „Wo fangts an“. Mit diesen Worten könnte man auch den aktuellen Mundart-Hype in der österreichischen Musikszene beschreiben, für dessen Wiener Ausformung Die Strottern mitverantwortlich zeichnen. Seit vielen Jahren suchen sie nach immer neuen und heute gültigen Ausdrucksmitteln und Themen für das Wienerlied.[mehr]

Veröffentlichung: 27. Mai 2016

 

Schwerpunkt:
Die Strottern und Jazzwerkstatt Wien
Wo fangts an“
cracked anegg records - crack0053
Vertrieb: Fenn Music

Info als PDF -2 MB

Julia Ehninger

Transatlantisches Debüt: Den Großteil von „Im Wandel“ hat die Stuttgarter Jazzsängerin und DAAD-Stipendiatin Julia Ehninger im steten Transfer zwischen Deutschland und New York komponiert. Der Big Apple war während ihres Studiums an der Manhattan School of Music bei Gretchen Parlato, Theo Bleckmann und Phil Markowitz ihre zweite Heimat und Inspirationsquelle – und die Zeit in der legendären Jazzmetropole geprägt von vielen neuen Eindrücken, Begegnungen und Abschieden. [mehr]

Veröffentlichung: Mai 2016

 

Schwerpunkt:
Julia Ehninger
Im Wandel“
Unit Records 4676
Vertrieb: JaKla/harmonia mundi

Info als PDF -2MB

Steffen Weber

Den Tenorsaxophonisten Steffen Weber fasziniert am Jazz vor allem die Freiheit zu improvisieren und damit spontan zu entscheiden, was er spielt, wie er es spielt und mit welchem Feeling, welchem Ausdruck er das Gespielte interpretiert. Geprägt durch Vorbilder wie John Coltrane und Warne Marsh und nachhaltig beeinflusst vom rhythmischen und harmonischen Konzept der Tristano-Schule hat der Weinheimer Musiker längst zu einem bemerkenswert prägnanten Stil gefunden, .. [mehr]

Veröffentlichung: 13. Mai 2016

 

Schwerpunkt:
Steffen Weber
SidelineIm Wandel“
Unit Records 4688
Vertrieb: JaKla/harmonia mundi

Info als PDF -2MB

Tobias Wember / Subway Jazz Orchestra

Fünfteilige Suite für Jazzorchester
 Im Jahr 2014 entsteht die Suite state of mind für Jazzorchester. Sie ist in ihrem Anspruch und in ihrer Vielseitigkeit das Ergebnis Tobias Wembers langjähriger Erfahrung im Schreiben zeitgenössischer Musik. [mehr]

Veröffentlichung: 13. Mai 2016

 

Schwerpunkt:
Tobias Wember / Subway Jazz Orchestra
State of Mind“
Unit Records

Info als PDF -1 MB

S:U:M

 „S:U:M ist ein Trio der besonderen Art: innovativ, Mut zu Neuem und Improvisations-Kunst auf höchstem Niveau (...). Die Grenzen werden hier klar gesprengt, die Instrumente bekommen neue Rollen.“ Jazzdrummerworld.com
Offenheit, Hingabe an den Moment und eine selten gehörte musikalische Beweglichkeit, das sind die Attribute dieses außergewöhnlichen Klavier-Trios. [mehr]

Veröffentlichung: 30. April 2016

 

Schwerpunkt:
S:U:M
The Opposite of Smalltalk“
itchy-dog-records IDR 005
Vertrieb D/A/CH: Eigenvertrieb/iTunes etc.

Info als PDF -2 MB

Tibor Eichinger & Stefan Varga

 Mit Brothers in Art vereinen die beiden Gitarristen ihre beiden Projekte WEST AND EAST (Duo) und ZoZo (Quartett) zu einem harmonischen Ganzen. Das Konzeptalbum ist die vierte gemeinsame Veröffentlichung.  [mehr]

Veröffentlichung: 22. April 2016

 

Schwerpunkt:
Tibor Eichinger & Stefan Varga
Brothers in Art“
Jazzsick Records 5090 JS
Vertrieb: ESC / in-akustik

Info als PDF -2 MB

Rosset Meyer Geiger

Ihr erstes Album «what happened» (2010) erhielt Gold in Japan, war Unit Records Bestseller (2011 und 2012) und musste mehrmals nachgepresst werden. Ihr zweites Album «trialogue» (2012) wurde von Jazzkritiker Wolf Kampmann hochgelobt, ...[mehr]

Veröffentlichung: 15. April 2016

 

Schwerpunkt:
Rosset Meyer Geiger
Drü“
Unit Records

Info als PDF -1 MB

Jeff Williams

Es scheint einfacher zu sein, die Musiker aufzuzählen, mit denen Jeff Williams in seiner über 40jährigen Karriere nicht gespielt hat. Der amerikanische Schlagzeuger ist ein Urgestein der internationalen Jazzszene. Stan Getz, Dizzy Gillespie, Lee Konitz, Dave Liebman, Randy Brecker, John Abercrombie und Joe Lovano sind nur einige seiner musikalischen Weggefährten. [mehr]

Veröffentlichung: April 2016

 

Schwerpunkt:
Jeff Williams
Outlier“
Whirlwind Recording WR4684
Vertrieb D/A/CH: Indigo

Info als PDF -2 MB

Patrick Cornelius

While We’re Still Young ist so etwas wie ein Selbstportrait. Gleichzeitig aber auch ein Mehr-Generationen- Tribut-Album. Ein Treffen alter Freunden und ein rein persönlicher Ausdruck dessen, wer ich bin - als Künstler und als Mensch“ [mehr]

Veröffentlichung: April 2016

 

Schwerpunkt:
Patrick Cornelius
While We’re Still Young“
Whirlwind Recording WR4682
Vertrieb D/A/CH: Indigo

Info als PDF -2 MB

Peter Lenz Lithium

Nach „Silent Flow“ (Unit Records 2012) erscheint nun das zweite Album des jungen, österreichischen Schlagzeugers und Komponisten Peter Lenz als Co-Release zwischen dem New Yorker Label Skirl Records und dem österreichischen Label Session Work Records. Die Musik für dieses Album entstand in einem einmonatigen Komponier-Aufenthalt in den steirischen Bergen.[mehr]

Veröffentlichung: 15. April 2016

 

Schwerpunkt:
Peter Lenz Lithium
Lithium“
Skirl Records 032/Session Work Records 84/16
Vertrieb D: harmonia mundi, A: Lotus Records

Info als PDF -1 MB

Zhenya Strigalev Never Group

Der in London lebende russische Altist Zhenya Strigalev bietet mit seinem neuen Trio Projekt Never Group das Folgealbum zu seiner 2015-Sextett-Veröffentlichung „Robin Goodie“. Aufgenommen in einer Zwei-Tage- Session in Berlin mit einer Rhythmus-Gruppe ... [mehr]

Veröffentlichung: April 2016

 

Schwerpunkt:
Zhenya Strigalev Never Group
Never Group“
Whirlwind Recording WR4685
Vertrieb D/A/CH: Indigo

Info als PDF -2 MB

A.Spell

 Das europäisch südafrikanische Trio A.Spell gehört zu den spannendsten Entdeckungen der letzten Jahre. Urban und doch exotisch, filigran und im nächsten Moment mit viel Wucht verzaubert A.Spell das Publikum von Kapstadt bis Riga, von Wien bis Maputo. Drei Jahre nach „Where the Strange Creatures Live“ veröffentlicht A.Spell das zweite Album mit dem Titel The Meaning of Life.  [mehr]

Veröffentlichung: April 2016

 

Schwerpunkt:
A.Spell
The Meaning of Life“
Everest Records ER_CD_079
Vertrieb D/A/CH: Broken Silence
Goodbrain

Info als PDF -2 MB

Sam Crockatt Quartett

British tenorist Sam Crockatt brings the energy and immediacy of his quartet to Whirlwind on Mells Bells, an album of peppy live-feel studio performances which illuminate and elaborate on the leader’s eight original compositions. Crockatt (a member of London-based Loop Collective) collaborates with many of today’s increasingly successful contemporary jazz and improvisational artists, particularly revelling in the focus of this empathetic working quartet [mehr]

Veröffentlichung: April 2016

 

Schwerpunkt:
Sam Crockatt Quartett
Mells Bells“
Whirlwind Recording WR4681

Info als PDF -2 MB

Reto Suhner Quartet

Easy? Wie man’s nimmt! Auf Easy-Listening-Jazz ist Reto Suhner definitiv nicht umgeschwenkt! Aber es gibt lange Passagen auf dem neuen Album seines Quartetts, die enorm leichtfüssig daherkommen und wo man als enthusiasmierter Zuhörer das Gefühl hat, die Band würde gleichzeitig am Boden grooven und über den Wolken schweben. Easy? Wie man’s nimmt!  [mehr]

Veröffentlichung: März 2016

 

Schwerpunkt:
Reto Suhner Quartet
Easy“
ANUK Label ANUK 0020
Vertrieb: CD Baby, Cede.ch, iTunes etc.

Info als PDF -1MB

Diego Pinera Trio

 Das Trio ist eine gängige Konstellation im Jazz, und doch findet sich die Formation von Saxofon, Bass und Schlagzeug vergleichsweise selten im Jazz. Sonny Rollins hatte die Latte bereits in den fünfziger Jahren derart hoch gelegt, dass es nicht allzu viele erfolgreiche Nachahmer gibt. Wer unvoreingenommen in der Besetzung von Saxofon, Bass und Schlagzeug antritt, kann also immer noch Neuland betreten.  [mehr]

Veröffentlichung: 15. März 2016

 

Schwerpunkt:
Diego Pinera Trio
My Picture“
Octason Records OSR-21601
Vertrieb D/A/CH: Pool Music

Info als PDF -1MB

Nina Reiter

 Inspiriert durch Gedichte Walt Whitmans und die nächtlichen Geschehnisse ihrer Alpträume wendet sich die österreichische Sängerin und Komponistin Nina Reiter in ihrem aktuellen Programm „Night, Sleep, Death and the Stars“ dunkleren Schauplätzen zu. Die aus drei Stücken zusammengesetze „Nightmare-Suite“ reflektiert die düstere und zugleich faszinierende Welt ihrer Träume, in der sich Dämonen und zähnefletschende Kreaturen die Hand reichen und die Sängerin zur Gejagten wird.  [mehr]

Veröffentlichung: 15. März 2016

 

Schwerpunkt:
Nina Reiter
Night, Sleep, Death and the Stars“
Unit Records 4633
Vertrieb: JaKla/harmonia mundi

Info als PDF -1MB

Edi Nulz

 Spielt Edi Nulz nun einen Jazz, der von Elementen der Rockmusik gebrochen wird, oder ist es genau umgekehrt? Hört man hier nicht vielmehr eine Rockband, vom Jazz unterwandert? Tatsächlich ist der von der Kapelle angeworfene Traktor bereits Jazz, Indie, Rock ‘n’ Roll und weiteren Reinheitsgeboten gleichermaßen entschlüpft.  [mehr]

Veröffentlichung: 15. Februar 2016

 

Schwerpunkt:
Edi Nulz
An der vulgären Kante“
Unit Records 4654
Vertrieb: JaKla/harmonia mundi

Info als PDF -1MB

Denis Gäbel Quartet

“Er gehört zu den gefragtesten Saxofonisten Deutschlands, und Denis Gäbel kann es sich leisten, seine Band ebenfalls mit den gefragtesten Instrumentalisten ihres Fachs zu bestücken”, so eine der Lobeshymnen zu Gäbels 2013 erschienener CD Neon Sounds. Mit der aktuellen Quartett-Besetzung führt Gäbel dieses Prinzip auch bei seinem neuen Album Ronda fort. [mehr]

Veröffentlichung: 1. Februar 2016

 

Schwerpunkt:
Denis Gäbel Quartet
Ronda“
Tomofon Records
Vertrieb D/A/CH: Indigo

Info als PDF -1MB

About Aphrodite

Gilda Razani und Hans Wanning kombinieren ihre Instrumente Theremin, Saxofon und Piano mit Live Elekronik: deepes beat programming zwischen 100 und 130 bpm, inspiriert durch die große Sinfonie der Welt.[mehr]

Veröffentlichung: 1. Februar 2016

 

Schwerpunkt:
About Aphrodite
Faktor X“
Aztek Electronic

Info als PDF -3 MB

Johannes Haage

Die drei Musiker aus Deutschland, Österreich und den USA trafen sich in ihrer gemeinsamen Wahlheimat Berlin und spielen seit mehreren Jahren in dieser Besetzung zusammen. Das Trio arbeitet heute vornehmlich mit den Songs und Kompositionen des Gitarristen Johannes Haage und des Schlagzeugers Joe Smith. Hierbei geht es ihnen um die stets neue, gemeinsame Entwicklung des oft sparsam instrumentierten Materials im spontanimprovisatorischen Raum. [mehr]

Veröffentlichung: 29. Januar 2016

 

Schwerpunkt:
Johannes Haage
Drift“
Shoebill Music SB15009
Vertrieb: Broken Silence

Info als PDF -8 MB

Peter Weiss

„THE GOOD VIEW“ - Der Titel des neuen Solo-Albums des Düsseldorfer Jazz-Schlagzeugers Peter Weiss ist Programm: gute Aussicht auf und für den Jazz! Und das in mehrfacher Hinsicht. Es ist die persönliche Standortbestimmung eines musikalisch Weitgereisten und öffnet zugleich Augen und Ohren für eine neue Generation. [mehr]

Veröffentlichung: 29. Januar 2016

 

Schwerpunkt:
Peter Weiss
The Good View“
Jazzsick Records 8007 JSS
Vertrieb D/A: ESC/in-akustik


Info als PDF -3 MB

Wood & Steel Trio

 Im Jazz ist das Trio so allgegenwärtig und idiomatisch wie das Streichquartett in der Klassik. Und die allermeisten Trios im Jazz bestehen aus Klavier, Bass und Schlagzeug. Royalisten nennen das Klaviertrio die Königsdisziplin des Jazz. Auch die drei Berliner Musiker Roland Neffe, Christian Kögel und Marc Muellbauer präsentieren auf „Secret Ingredient“ lupenreinen Trio-Jazz.  [mehr]

Veröffentlichung: 15. Januar 2016

 

Schwerpunkt:
Wood & Steel Trio
Secret Ingredient“
Unit Records 4652
Vertrieb: JaKla/harmonia mundi

Info als PDF -1MB

Matthias Bergmann

Wer die Kölner Jazzszene in den letzten Jahrzehnten beobachtet hat, ist immer wieder über den Namen Matthias Bergmann gestolpert, seit Jahren in den Bands von Axel Fischbacher, Andreas Schnermann oder Florian Ross präsent, von Duobesetzungen mit Clemens Orth oder Jürgen Friedrich bis hin zu großen Ensembles wie dem Cologne Contemporary Jazz Orchestra und dem Thoneline Orchestra ist er auf allen Bühnen Europas unterwegs. [mehr]

Veröffentlichung: Januar 2016

 

Schwerpunkt:
Matthias Bergmann
All The Light“
FLOATmusic FL010

Info als PDF -3 MB

Subway Jazz Orchestra

Die acht Kompositionen des Albums stammen von den vier Hauptkomponisten des Kölner Bigband-Kollektivs: Jens Böckamp, Johannes Ludwig, Stefan Karl Schmid und WDR-Jazzpreisträger Tobias Wember haben jeweils zwei Werke beigesteuert. Das Subway Jazz Orchestra gründete sich im Juni 2013 und tritt seither monatlich mit wechselndem Programm im legendären Kölner Club Subway auf.[mehr]

Veröffentlichung: Januar 2016

 

Schwerpunkt:
Subway Jazz Orchestra
Primal Scream“
FLOATmusic FL009

Info als PDF -3 MB

       
 
top mail: u.k.promotion@t-online.de designed by jazzdimensions